Martina Groß-Erdenberger
Martina Groß-Erdenberger

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir haben die Bezeichnung „Teilnehmerin“ gewählt, selbstverständlich sind generell alle Personengruppen (m/w/d) angesprochen.

1.Allgemeines

Der Ballettunterricht ist eine Form der darstellenden Kunst über ein akademisches Exercice und Tanzimprovisation.

Die Ballettschule Erfurt bietet Gruppenunterricht im Bereich des Balletts an. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen Grundkenntnisse zu vermitteln und Fortgeschrittenen die Möglichkeit zu geben, sich weiter zu entwickeln. Das Angebot beschränkt sich dabei nicht nur auf die bloße Freizeitgestaltung sondern kann darüber hinaus Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln, die zur Vorbereitung einer Berufsausbildung oder von Aufnahme- und sonstigen Prüfungen dienen und /oder im späteren Beruf erforderlich und hilfreich sind.

Der Unterricht wird in den Altersgruppen von 5-18 Jahren angeboten.

Eine Neuaufnahme oder Gruppenwechsel erfolgt zum Schuljahresanfang des Landes Thüringen und zum 01.01.XX

3-4jährige Kinder werden im Kurssystem über die Tänzerische Früherziehung an das Ballett herangeführt.

Für Erwachsene ist ein regelmäßiges Training möglich.

Grundsätzlich ist der Unterricht über die künstlerische Entwicklung ein wertvoller Aspekt für die Gesundheit des Körpers und Geistes und ganz besonders im frühkindlichen Bereich entwicklungsfördernd.

              2. Änderungen der AGB

Die Ballettschule Erfurt behält sich Änderungen dieser AGB vor.

In diesem Fall verpflichtet sich die Ballettschule Erfurt, die Teilnehmerinnen rechtzeitig über die geplante Änderung zu informieren und auf die Widerspruchsmöglichkeit und deren Folgen, so wie sie nachfolgend beschrieben sind, hinzuweisen:

•             Die Teilnehmerin hat die Möglichkeit, innerhalb von 2 Wochen nach Zugang der Information über die Änderung der AGB dieser zu widersprechen. Der Widerspruch ist schriftlich an die Ballettschule Erfurt zu richten

•             Macht die Teilnehmerin von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, gelten die AGB in der bisherigen Fassung fort.

Beiden Vertragsparteien steht in diesem Fall ein außerordentliches Kündigungsrecht zum Ende des Monats vor Inkrafttreten der neuen AGB zu.

•             Wird der Änderung der AGB nicht oder nicht fristgerecht widersprochen, tritt diese zum angegeben Zeitpunkt in Kraft.

 

3. Kündigung des Vertrages

Die Kündigungsfristen betragen:

6 Monate zum 30.06.und zum 31.12. des Jahres. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

Das gesetzliche außerordentliche Kündigungsrecht bleibt davon                     unberührt.

4. Bestimmungen zu Beiträgen, Beitragsänderungen und                            Fälligkeit

Die Beiträge richten sich nach der geltenden Beitragsliste und sind zum 1. Werktag des laufenden Monats fällig und zu zahlen. Verzug tritt ohne Mahnung ein. Die Ballettschule Erfurt ist berechtigt, für Mahnungen überfälliger Beiträge eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,-€ zu erheben.

Ein Anspruch auf Rückerstattung von Beiträgen ist grundsätzlich                   ausgeschlossen.

Die Ballettschule Erfurt behält sich die Änderung/Anpassung der                   Beitragsliste vor.

In diesem Fall wird so verfahren wie unter Punkt 2.

5. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung der Beiträge erfolgt ausschließlich per Lastschrift oder Dauerauftrag. Barzahlung ist nicht möglich.

Kann das Lastschriftverfahren aus Gründen, die die Teilnehmerin zu vertreten hat nicht durchgeführt werden bzw. kommt es zu Rücklastschriften, trägt die Teilnehmerin die gegebenenfalls entstehenden Mehrkosten/Bankgebühren.

6. Unterrichtsregelung während der gesetzlichen Schulferien und Feiertage

Die Ballettschule Erfurt richtet sich in ihrer Ferienregelung an den Schulferien des Landes Thüringen aus.

An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

Die Unterrichtsbeiträge sind über ein gesamtes Jahr kalkuliert, so dass auch während der o.g. Ferienwochen sowie an gesetzlichen Feiertagen Beitragspflicht besteht.

7. Unterrichtsvertretung/Ausfall des Unterrichts

Der Unterricht wird über das Jahr kalkuliert mit ca. 3-4 Pufferstunden angeboten. Falls aus objektiven Gründen der Unterricht nicht stattfinden kann, ist ein Ersatzunterricht nicht möglich. Die Teilnehmerinnen werden von einem Unterrichtsausfall unverzüglich von der Ballettschule Erfurt informiert (per E-Mail oder telefonisch).

Als nichtverpflichtende Option bietet Martina Groß-Erdenberger Online-Ballett über die Plattform  Zoom an.

8. Fernbleiben vom Unterricht

Bei Krankheitsdauer ab 2. Monat Aussetzen des Vertrages , bei Schwangerschaft sofortiges Aussetzen möglich.

9.Ausschluss vom Unterricht und Hausverbot

Für den Fall, dass eine Teilnehmerin den Betrieb der Ballettschule oder den Unterricht stört, kann sie von der Unterrichtseinheit teilweise oder gänzlich ausgeschlossen werden. Ersatzansprüche bestehen nicht.

Bei wiederholtem gravierenden Stören des Unterrichts oder bei schwerwiegendem Verstoß (Straftat) ist die Ballettschule Erfurt berechtigt, Hausverbot auszusprechen.

Das ausgesprochene Hausverbot berechtigt die Ballettschule Erfurt zur außerordentlichen fristlosen Kündigung, welche schriftlich erfolgt. Eine Erstattung des bereits für den laufenden Monat geleisteten Beitrags ist ausgeschlossen.

10. Bild- und Tonmaterial

Die Teilnehmerin willigt widerruflich ein, dass aufgezeichnetes Ton- und Bildmaterial zur Veröffentlichung durch die Ballettschule Erfurt verwendet werden darf.

11. Informationsaustausch per E-Mail

Die Teilnehmerin willigt widerruflich in die Übersendung von Informationen über den Schulbetrieb der Ballettschule Erfurt ein.

12. Haftung

Die Ballettschule Erfurt haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Eine Haftung für mitgebrachte Wertsachen ist ausgeschlossen. Eine Haftung für Risiken des Weges zur und von der Ballettschule Erfurt ist ausgeschlossen. Für den Weg von Kindern zur Ballettschule Erfurt und zurück sind die sorgeberechtigten Eltern verantwortlich.

13. Datenschutz

Die Teilnehmerin willigt in die Speicherung und Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ein.

Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zweck der Vertragsabwicklung.

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht.

Es gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

14. Schriftformerfordernis

Sämtliche Änderungen und Ergänzungen jeglicher Vertragsbestandteile bedürfen der Schriftform.

15. Nebenpflichten

Die Teilnehmerinnen sind verpflichtet, die Ballettschule Erfurt über Änderungen personenbezogener Daten (z.B. Änderungen von Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) einschließlich der für den reibungslosen Zahlungsverkehr im Lastschriftverfahren erforderlichen Angaben (z.B. Änderung der Bankverbindung) umgehend zu informieren.

16. Hygieneregeln

Die Teilnehmerinnen und Besucher der Ballettschule Erfurt haben sich den geltenden Hygieneauflagen unterzuordnen.

Es ist grundsätzlich nur eine Begleitperson zum Unterricht erwünscht.

Bei Nichteinhaltung ist die Ballettschule Erfurt berechtigt und verpflichtet, Hausverbot zu erteilen.

 

Ballettschule Erfurt

Inhaberin

Martina Groß-Erdenberger

Karlstr.6

99089 Erfurt

 

Stand  01.06.2020

 

Hier finden Sie uns

Ballettschule Erfurt

Martina Groß-Erdenberger
Karlstr. 6
99089 Erfurt

Kontakt

Rufen Sie einfach an,

Montag bis Freitag

von 14 -18 Uhr

unter dieser Nummer

+49 361 2606351

Derzeitig sind wir nur über email erreichbar!

oder

nutzen Sie unser Kontaktformular.

ich melde mich schnellstmöglich zurück.

Öffnungszeiten Counter in der Ballettschule: Montag bis Freitag 14 - 18 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ballettschule Erfurt